Musik

12/07
Sam Auinger im Brucknerhaus.
12/07
Cherry Sunkist hat ihr Debutalbum veröffentlicht. „OK Universe“ wurde am 30. Oktober im Studio Pia S. in Linz mit einem Livekonzert präsentiert und am 8. November in Wien released. Mit ihrer herausragenden Stimme verpackt Cherry Sunkist die großen Themen in eine persönliche Sicht auf die Welt, ohne Fingerzeig. Musikalisch und performativ haben die Livekonzerte der One-Girl-Band schon oft beeindruckt. Ein Gespräch mit Karin Fisslthaler a.k.a. Cherry Sunkist.
11/07
Zum 21. Mal findet in Wels das „Music Unlimited“-Festival des Kulturverein Waschaecht statt. Carla Kihlstedt, Kuratorin des Festivals, umreißt ihre musikalische Annäherung an das Programm so: „schließlich ist alles, was um uns existiert, kaum mehr als einfache erweiterung der fundamentalsten werkzeuge, die dem menschen zur verfügung stehen: unserer hände und unseres mundes.“
09/07
Wenn Linz tatsächlich die heimliche Pop-Hauptstadt Österreichs ist, dann sind TEXTA ganz sicher Urgesteine des Hofstaates, vielleicht sogar sowas wie Graue Eminenzen. Seit 1993 erfindet die Linzer Hip Hop Combo sich selbst und ihr Genre regelmäßig neu und beteiligt sich maßgeblich am Auf- und Ausbau der florierenden Linzer Szene – die es ohne TEXTA in dieser Form nicht geben würde. Nun ist endlich das neue TEXTA-Album „Paroli“ erschienen.
06/07
Stefan Messner – Mes. – wechselte im Frühjahr 2006 die Fronten – von Visuals zur Musik. Er bastelt seit seiner Jugend immer wieder mit Musik. Der vielseitige Kunststudent ist aber dennoch in Sachen Visuals und auch in Film und Performance aktiv.
06/07
Zum 14. Mal findet heuer das Ottensheim Open Air statt. Am 29. und 30. Juni gastieren im unteren Mühlviertel heimische und internationale Bands. Zum Pflichttermin vieler junger und älterer Menschen wurde das sympathische Festival aber nicht nur wegen des stets ambitionierten Musikprogramms …
06/07
Sons and Daughters of Minimal Music – Postminimal Noise im New York der 70er und 80er Jahre. Es hat zu dieser Zeit bereits einige Ausprägungen der Minimal Music gegeben, eine der interessantesten ist der Postminimal Noise. Diese Fortsetzung der bereits im Februar begonnenen Reihe zu Minimal Music handelt von zwei der bekanntesten Protagonisten, Rhys Chatham und Glenn Branca. Ebenso von einer gegenläufigen Bewegung von E- und U- Musik und einer Fusion von Avantgarde, Punkrock und Kunst. Das Minimal Music Universum dehnt sich aus. Über den Beginn von weitläufigen musikalischen Verzweigungen.
05/07
„Musik als Tapete, Vorhangstoff und Sitz­gelegenheit“ – Art Music Experiment am 10. Mai im Roten Krebs. Interview mit Raimund Vogtenhuber.
05/07
Am 20. 04. lud die Linzer Initiative qujOchÖ in die Stadtpfarr­kirche am Pfarrplatz. Dort präsentierte das chinesische Elek­tronikduo FM3 seine „Buddha Maschines“, eroberte im Sinne einer „akustischen Vermessung“ den sakralen Raum und versuchte sich in Anstiftung zur Initiative.

Pages

Subscribe to Musik

& Drupal

spotsZ - Kunst.Kultur.Szene.Linz 2006-2014