Bildende Kunst

11/10
Ein Tag mit/um Valie Export, einer mittlerweile etablierten Künstlerin, die sich seit den 70er Jahren Raum/Zeiterfahrung, Feminismus und Gesellschaftskritik widmet: Karin Hofer schreibt über die Personale „Zeit und Gegenzeit“, die aktuell im Belvedere Wien und Lentos Linz zu sehen ist.
10/10
artistic <> artificial. Gottfried Hattinger forschte nach den Erscheinungsformen von Raum: Ein Review der Ausstellung, die bis Ende September im Wiener Künstlerhaus zu sehen war und ein Erfahrungsbericht von Karin M. Hofer – Teil 1 der Serie, die sich OberösterreicherInnen in Wien und anderswo widmet.
05/10
Bereits im April war Rainer Gamsjäger Artist in Residence im O.K – und wird auch im Juni bei der Triennale zu sehen sein: Computergenerierte Abläufe gefilmter Naturphänomene – als Panorama­projektion in Garage, Galerie oder als „youtube“-Minaturen.
05/10
Einstweilen steht das Gefährt noch verdeckt in der Auslage des ehemaligen Autohauses Nissl­mül­ler. Aber Mitte Mai präsentiert der Linzer Künstler Hannes Langeder seinen Porsche „Ferdinand“ im Lentos. Sieht aus wie ein Porsche, ist real straßentauglich und doch von etwas anderer Art. Kunst, Imagepräsentation und Autofrühling im Lentos – inklusive echter Straßen­ausfahrten.
04/10
Narren, Clowns und Komiker waren zu allen Zeiten jene, die die Realitäten ungestraft am nächsten verhandeln, Dinge beim Namen nennen und Zustände bezeichnen konnten. Auch bildende Künstler wie Bernd Pfarr gehören dazu.
04/10
Wie wirkt ein symbolbeladener Kontext auf bildnerische Arbeit und vice versa? Reflexionen anhand Judith Huemers Installation „Goldstück“ im unterirdischen Grabgewölbe der Ursulinenkirche ...
12/09
Seit genau zehn Jahren richtet das Außenblick-Projekt „European Eyes on Japan/Japan Today“ europäische Augen in unterschiedlichste Landstriche Japans: Arbeiten von Arturas Valiauga, Andrew Phelps und Hans-Christian Schink sind noch bis 13. Dezember in der Galerie der Stadt Wels zu sehen.
12/09
Michael Petri hat in einem 5monatigen Prozess die Abschlussarbeit seines Studiums der audio-visu­ellen Gestaltung entwickelt. Im Keller des ehemaligen Finanzamtsgebäudes zeigte er im No­vem­­ber im Rahmen von bestOff die Überarbeitung seiner ersten Version von „das Goldene: Fliess“: Als Symbiose mit vorhandenen Raumelementen wurde ein rätselhafter Erlebnisraum der Depression und Fülle gestaltet.
12/09
Mit „Norden“ ist meist eine Himmelsrichtung gemeint – der Begriff wird zuerst mit Navigation, Geografie aber auch mit winterlich klimatischen Verhältnissen assoziiert. Beate Rathmayr und Dagmar Höss laden als Mitglieder der MAERZ künstlerische Positionen aus Finnland, Deutschland und Österreich ein, um dem Mythos „Norden“ auf die Spur zu kommen. Ein Interview mit Beate Rathmayr und Dagmar Höss.
11/09
Im Schloss Hartheim ist derzeit die Ausstellung „tales of a borderline“ zu sehen. Vier Künstler­innen mit Borderline-Persönlichkeitsmerkmalen werden mit Werken ausgestellt, die sich zwischen existenzieller Realangst und archaischer Bildsprache bewegen. Kuratiert wurde die Ausstellung von Dagmar Weidinger, die von Tanja Brandmayr zum Interview gebeten wurde.

Pages

Subscribe to Bildende Kunst

& Drupal

spotsZ - Kunst.Kultur.Szene.Linz 2006-2014